Das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Tribuswinkel

Das 2004 errichtete Feuerwehrhaus ist für die FF Tribuswinkel und ihre Mitgliedern eine zeitgemäße und mit modernster Technik ausgestattete Unterkunft.

 

Die Fahrzeughalle

Das "Herzstück" des neuen Feuerwehrhauses wird durch die Fahrzeughalle verkörpert.

Sie bietet allen Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Tribuswinkel ausreichend Platz, sodass auch anfallende Wartungsarbeit problemlos in der Halle durchgeführt werden können.

Direkt an die Fahrzeughalle angeschlossen ist die Werkstätte des Fahrmeisters. Außerdem befindet sich daneben auch die Waschhalle, wo sowohl die Fahrzeuge als auch die Schläuche gereinigt werden können.

 

Der Nachrichtenraum

Der im Erdgeschoß befindliche Nachrichtenraum kann durchaus als "Mittelpunkt" des Hauses bezeichnet werden. Hier laufen alle Verbindungen und Daten zusammen.

Über diesen Raum laufen sowohl die Steuerung der Sirene am Kirchenplatz, als auch die Alarmierung der Feuerwehrmitglieder im Falle eines Einsatzes.

Auf Grund der idealen, räumlichen Anordnung kann man vom Arbeitsplatz aus die Fahrzeughalle und den Vorplatz einsehen. Die Rolltore können ebenfalls von hier gesteuert werden.

Der Raum ist auch dafür konzipiert, bei einem Katastropheneinsatz (z.B.: Hochwasser) eine entsprechende Einsatzleitung einzurichten und von hier aus "alle Fäden zu ziehen". Eine Wetterstation inkl. PC-Software gehört ebenfalls zum Inventar.

Die Garderoben

Ebenfalls im Erdgeschoß befinden sich die Damen- und die Herrengarderobe.

Sie bietet allen Kameradinnen und Kameraden ausreichend Platz für Ihre persönliche Ausrüstung.

Zusätzlich verfügt jeder über ein Schließfach, in dem während eines Einsatzes, aber auch bei Veranstaltungen und sonstigen Aktivitäten Wertsachen wie Brieftaschen, Handys etc. verwahrt werden können.

Beide Garderoben sind mit Waschräumen und Duschen ausgestatten, die nach einem Einsatz benützt werden können.

Der Lehr- und Sitzungssaal

Im 1. Stock befindet sich der Lehr- bzw. Sitzungssaal. Hier können diverse Schulungen sowie die Besprechungen und die Mitgliederversammlungen abgehalten werden.

Der Raum ist mit audiovisuellen Geräten wie Beamer und TV-Gerät ausgestattet.

Bei Katastrophen kann er zur Unterbringung von Evakuierten eingesetzt werden.

Der Schlauchturm

Das neue Feuerwehrhaus verfügt über einen Schlauchturm, in dem die Schläuche gewaschen und mit Hilfe eines speziellen Aufzuges im Turm aufgehängt werden.

Außerdem können im Inneren und außen am Turm Leiter- und Seilübungen durchgeführt werden.

Wetterwarnungen

Termine

Keine Termine gefunden

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle Bookmarks