TUS- od. Infranet-Alarm Firma Billa IZ am 06.07.2011

Die FF Tribuswinkel führte eine Kontrolle des betroffenen Bereiches durch und setze die Brandmeldeanlage zurück.

Menschenrettung auf der A2 am 18.06.2011

Da bei der 144 Notruf NÖ Rettungsleistelle unterschiedliche Notrufmeldungen über die Verletzten Anzahl einlangten und auch von Anrufern mitgeteilt wurde, dass sich in dem Unfallfahrzeug noch Personen befinden, wurde auch umgehend die Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden verständigt. Der diensthabende Leistellendisponent der BAZ Baden alarmierte sofort laut Alarmplan T2, mit dem Alarmmeldebild Menschenrettung, die zuständige Freiwillige Feuerwehr Baden-Leesdorf sowie die FF Tribuswinkel.

Die Rettungsleitstelle alarmierte den ÖAMTC Notarzthubschrauber aus Wr.Neustadt, dass Notarztfahrzeug aus Baden und zwei Rettungsteams. Innerhalb kürzester Zeit befanden sich die ersten Einsatzkräfte der Rettung, Feuerwehr und Autobahnpolizei in Anfahrt. Da für die Hubschrauberlandung die Autobahn in Fahrtrichtung Süden zwischen Kottingbrunn und Leobersdorf komplett gesperrt werden musste, bildete sich rasch ein Rückstau.

Als das Schwere Rüstfahrzeug der FF Baden-Leesdorf an der Einsatzstelle eintraf, konnte rasch Entwarnung bezüglich der Menschenrettung den nachrückenden Kräften über Funk mitgeteilt werden. In dem Unfallfahrzeug befanden sich noch zwei Insassen, aber niemand wurde eingeklemmt. Vom ebenfalls eintreffenden Rettungs- und Notarztteam wurde die verletzte Beifahrerin medizinisch erstversorgt.

Der alarmierte Notarzthubschrauber konnte den Einsatz abbrechen, von der Unfallstelle wieder abheben und zum seinem Stützpunkt nach Wr.Neustadt zurückkehren. Somit konnten zwei Fahrstreifen für den Verkehr wieder frei gegeben werden. Auch die anrückenden Kräfte der FF Tribuswinkel, konnten innerhalb kürzester Zeit nach Eintreffen an Unfallstelle wieder abrücken. Die Bergung des beschädigten Pkws wurde mit dem Schweren Rüstfahrzeug der FF Baden-Leesdorf bei weiter stark anhaltendem Regen durchgeführt.

Nach über einer Stunde konnte der Feuerwehreinsatz der FF Baden-Leesdorf beendet werden.

FF Baden-Leesdorf


Bericht: Stefan Schneider
Fotos © Stefan Schneider

BSB ÖA Stefan Schneider BFKDO

Menschenrettung auf der A2 am 08.06.2011

"Menschenrettung A2, Fahrtrichtung Graz..." lauteten die Worte des Leitstellendisponenten der Bezirksalarmzentrale Baden am Mittwoch, den 8. Juni 2011, um 16:40 Uhr. Unverzüglich rückten das Schwere Rüstfahrzeug, das Tanklöschfahrzeug 2000 und das Kommandofahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Leesdorf auf die Südautobahn aus. Auch die ebenfalls nach Alarmplan mitalarmierte Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel machte sich rasch auf den Weg zur Einsatzstelle.
An der Einsatzstelle, die sich kurz vor der Abfahrt Leobersdorf befand, angekommen bot sich folgende Lage: Ein PKW lag abseits der Fahrbahn auf der Seite, der Fahrer war noch eingeklemmt. Ein Rettungswagen aus Bad Vöslau und der Notarztwagen aus Baden versorgten den Verletzten. Ein Feuerwehrfahrzeug aus Kottingbrunn, das zufällig vor Ort war, unterstützte die eintreffenden Einsatzkräfte. Mittels hydraulischer Schere und hydraulischem Spreizer wurde der eingeklemmte Fahrer vorsichtig von den Feuerwehrmännern befreit. Nachdem die Person aus dem Fahrzeug gebracht werden konnte, wurde der Notarzthubschrauber für den Abtransport alarmiert. Für die Landung musste die Autobahn von der Polizei komplett gesperrt werden, wodurch sich ein langer Rückstau bildete. Nach Abflug des Hubschraubers wurde das Unfallfahrzeug durch ein privates Unternehmen abgeschleppt. Die Aufräumarbeiten erfolgten durch die anwesenden Feuerwehrkräfte und die ASFINAG. Nach fast 2 Stunden war der Einsatz beendet.

 

Bericht - FF-Baden-Leesdorf

 

 

Für weitere Fotos hier klicken!

Fahrzeugbrand auf der Leesdorfer Straße am 15.06.2011

Sehr viel Glück hatten zwei Insassen eines PKW am 15.05.2011 nach einem Unfall auf der Leesdorfer Straße. Der PKW kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Baum, durch die Wucht des Aufpralles fing das Unfallfahrzeug Feuer. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer alarmierten umgehend die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel. Unter dem Heulen der Sirene rückte das erste Fahrzeug der Wehr aus, um Hilfe zu leisten. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnten die stehen gebliebenen Verkehrsteilnehmer das Auto löschen. Die Leesdorfer Straße wurde sofort gesperrt und der Brandschutz aufgebaut. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die Insassen mit Verletzungen unbestimmten Grades in LKH Baden gebracht. Im Anschluss wurde das verunfallte Fahrzeug an einen von der Polizei gekennzeichneten Platz gebracht und ausgelaufenes Öl gebunden. Die Straße konnte nach der Sicherungsmaßnahme durch den Bauhof Traiskirchen wieder freigegeben werden.

Für weitere Fotos hier klicken!

PKW Bergung auf der B210 am 24.05.2011

Am 24.05.2011 wurde die FF Tribuswinkel zu einer Fahrzeugbergung auf der B210 Höhe Öamtc alarmiert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug an einen von der Polizei gekennzeichneten Platz gebracht und die Fahrbahn von Fahrzeugteilen befreit.

Während des Einsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen.

Für weitere Fotos hier klicken!

Wetterwarnungen

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle Bookmarks