Blutspendeaktion Tribuswinkel am 17.03.2011

Zahlreiche Blutspender in Tribuswinkel!

 

Am Donnerstag, dem 17. März 2011, veranstaltete die FF Tribuswinkel gemeinsam mit dem Roten Kreuz eine Blutspendeaktion. Ingesamt durften sich die Veranstalter über 73 Blutspender freuen.

 

Einige der Spender begingen ein Jubiläum und wurden daher mit Abzeichen bzw. Auszeichnungen "belohnt": Georg Winter für 80, Stefan Babler für 65, Roland Panzenböck für 55, Anna Reiser-Hartberger für 55,Johann Glanner für 50, Marcus Schwarzl für 50, Gerald Kopecek für 20, Roswitha Schmutz für 20, Karl Locker für 20, Andrea Koza für 15, Regina Schabl für 10, Anton Kladler für 10, Franz Babler für 10, Karl Reithofer für 10, Adelheit Winter für 5.

 

Die FF Tribuswinkel und das Rote Kreuz bedankt sich bei den Spendern!

Wahl 2011 der FF-Tribuswinkel

Am 09.01.2011 wurde in der Freiwilligen Feuerwehr Tribuswinkel, wie alle fünf Jahre, eine Mitgliederversammlung mit Wahl von Kommandanten und Kommandantstellvertreter abgehalten. Zur Wahl stand jeweils nur ein Kandidat. Für den Kommandanten war dies Gerhard Bartl, bis zur Wahl bekleidete er den Posten des Zugskommandanten für den zweiten Zug, diese Position hatte er seit 2009 inne. Der Kandidat für den Kommandantenstellvertreter war Georg Trimmel, welcher zum Zeitpunkt der Wahl Kommandant der FF-Tribuswinkel war. Georg Trimmel war seit 2001 Kommandant der Wehr.

Im Anschluss an die geheime Wahl wurde das Wahlergebnis vom Bürgermeister verlesen und Gerhard Bartl zum neuen Kommandanten sowie Georg Trimmel zum Kommandantstellvertreter angelobt. Anschließend wurde Stefan Babler, der schon seit 2004 im Verwaltungsdienst tätig war zum Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt.

 

 

Von links nach rechts: Georg Trimmel OBI, Gerhard Bartl HBI, Stefan Babler OV

Tribuswinkler Feuerwehrball 2011

Am 29.1.2011 war es wieder soweit, die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel veranstaltete den traditionellen Feuerwehrball. Ab 19:00 Uhr trafen die ersten Gäste ein, der Ballsaal fühlte sich rasch so dass der Ball um 20:00 Uhr feierlich eröffnet werden konnte. Eine Eintanzgruppe junger Feuerwehrmänner, aus der eigenen Wehr, eröffnete mit einer aufwendig choreographierten Darbietung den Ball. Im Anschluss begrüßte der Kommandant, HBI Gerhard Bartl, die Ehrengäste sowie die Ballgesellschaft. Unter den zahlreichen Ehrengästen befanden sich BGM Fritz Knotzer, VZBGM Franz Gartner, Pfarrer Mag. Herbert Morgenbesser, Stadtrat und Unterabschnittskommandant Helmuth Hlavacek, Ortsvorsteherin Ingrid Nachtelberger und weitere Stadt und Gemeinderäte sowie Vertreter von Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommando, den Feuerwehren Möllersdorf, Oeynhausen, Pfaffstätten, Bad Vöslau, Gainfarn, Heiligenkreuz, Baden-Leesdorf, Baden-Stadt, Baden-Weikersdorf und Wampersdorf sowie vom Roten Kreuz Baden und Samariterbund Traiskirchen. Im Anschluss an die Ansprache des Kommandanten und die offizielle Eröffnung des Balles durch den Bürgermeister  gab es eine kurze Vorführung der Faschingsgilde Traiskirchen. Für Unterhaltung im großen Ballsaal sorgte die Band „Happy Forever“. Die Tanzfläche war immer prall gefüllt und so konnten sich Ballgäste, welche sich dem Tanzen nicht so verschrieben hatten, auf eine nette Unterhaltung und ein Glas Sekt in die Sektbar begeben. In dieser wurden die Gäste mit Musik aus den  80ern unterhalten. Ein weiteres   Highlight des Balles war die Disco im Erdgeschoß des Leopold-Fuhrmann-Saales. Die Disco öffnete um 21:00 Uhr ihre Pforten, dort wurde erstmals die musikalische Leitung von einem jungen Kameraden der Wehr übernommen. Zeitgleich wurde im Ballsaal eine Einlage der Tanzgruppe Let´s Dance dargeboten. Vor der großen Mitternachtsverlosung, hatte die Feuerwehr keine Mühen gescheut und die „Falco Show“ zum Ball geladen.

Im Anschluss fand die große Mitternachtsverlosung statt, welche von HBI Gerhard Bartl und OBI Georg Trimmel in Doppelconférence abgehalten wurde. Einige Gäste konnten sich über tolle Preise freuen. Nach der Verlosung war noch lange nicht Schluss, es wurde bis spät in die Nacht getanzt und gelacht in einen der drei Veranstaltungsräume. Der Ball war ein voller Erfolg, nicht nur auf der finanziellen Seite, wobei der Reinerlös der Feuerwehr Tribuswinkel zugutekommt und diese damit die Erhaltung der Fahrzeuge und des Zeughauses finanziert, sondern auch auf der Unterhaltungsseite, denn das Feedback an den Kommandanten und an alle Kameraden war durchwegs positiv. Die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel freut sich bereits heute auf das kommende Jahr und hofft wieder auf so zahlreiche Teilnahme.

Für weitere Fotos hier klicken!

Weitere Beiträge...

  1. Trauerfall

Wetterwarnungen

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle Bookmarks