Abschnittsflorianitag in Pfaffstätten

Zahlreiche Auszeichnungen beim Abschnittsflorianitag in Pfaffstätten

 

Am 23. April fand in Pfaffstätten der alljährliche Abschnittsflorianitag des Feuerwehrabschnittes Baden-Land statt. Dieses Mal wurden sechs Tribuswinkler Kameraden mit Auszeichnungen geehrt, die hier angeführt werden.

 

Hauptbrandmeister Matthias Mitheis – Verdienstmedaille des NÖ LFV 3. Klasse:
Kam. Mitheis hatte in seinen 33 Jahren bei der FF Tribuswinkel schon zahlreiche Positionen inne, beispielsweise Zugtruppkommandant, Zeugmeister und nun Zugskommandant. Sein Einsatz und seine Arbeitsbereitschaft für die Feuerwehrfeste ist beispiellos, ohne ihn wäre die Festküche in der jetzigen Form wohl undenkbar. Sein versierter Umgang mit Geräten wie Kettensägen und das damit verbundene technische Verständnis war für die FF Tribuswinkel schon bei vielen Einsatzen, Übungen und Schulungen sehr nützlich.

 

Oberverwalter Stefan Babler – Verdienstzeichen des NÖ LFV 3. Klasse:
Kam. Babler ist nunmehr seit dem Jahr 2004 im Verwaltungsdienst tätig: Ab 2004 als Gehilfe, ab 2006 als stv. Leiter und seit 2011 als Leiter des Verwaltungsdienstes. In diese Zeit fielen zahlreiche Neuerungen und Veränderungen, die er stets nach besten Wissen und Gewissen zum Wohle der Feuerwehr umsetzte. Zusätzlich zu diesen Tätigkeiten war er als Ballobmann auch einige Jahre für die Gestaltung des Feuerwehrballs verantwortlich. Außerdem war er der Urheber der ersten eigenen Website der Feuerwehr.

 

Oberbrandmeister Erich Ernst Dvorsky – Verdienstzeichen des NÖ LFV 3. Klasse:
In den 16 Jahren, die Erich Dvorsky als Jugendbetreuer und zusätlich seit einigen Jahren als Ausbilder tätig ist, hat er wahrscheinlich mehr Zeit für die Feuerwehr aufgewendet als irgendwer sonst. Unzählige Jugend- und Ausbildungsstunden, Bewerbe, Kurse und Ausflüge trugen das ihre dazu bei. Mittlerweile gibt es schon etliche Chargen und Sachbearbeiter, die aus "seiner" Feuerwehrjugend gekommen sind und die durch ihn Zugang zur Feuerwehr gefunden haben und von ihm gelernt haben, was Feuerwehr ausmacht.

 

Oberbrandinspektor Wolfgang Schindler – Verdienstzeichen des NÖ LFV 3. Klasse:
Kam. Schindler ist seit einem Jahr Feuerwehrkommandantstellvertreter und übt sein Amt mit Weitsicht und Bedacht aus. Zuvor war er einige Jahre als Zugskommandant tätig, vor Jahren war auch an der Betreuung der Feuerwehrjugendgruppe beteiligt. Unabhängig davon war er für die Feuerwehr Tribuswinkel stets eine wichtige Ansprechperson für das Thema Haustechnik. Egal, ob Elektrik oder Heizung, dank seines fundierten Fachwissens ist er in diesen Belangen von unschätzbarem Wert.

 

Hauptbrandinspektor Stefan Mitheis  – Verdienstzeichen des NÖ LFV 2. Klasse:
In den 35 Jahren bei der FF Tribuswinkel hat Stefan Mitheis schon vielfach Verantwortung übernommen. So war er als SBAS, FHM, FKDTSTV und ZGKDT sowie KHDZGKDT tätig und ist nunmehr seit 4 Jahren FKDT. Der unermüdliche Einsatz und Tatendrang für die Feuerwehr ist ihm schon seit der ersten Stunde zueigen, das umfangreiche Fachwissen in fast allen Bereichen war und ist eine immense Bereicherung, egal ob bei Ausbildungsaufgaben, komplizierten Beschaffungsvorgängen oder organisatorischen Themen.

 

Ehrenverwalter Ernst Hula – Verdienstzeichen des ÖBFV 3. Stufe:
Kam. Ernst Hula war in der Feuerwehr Tribuswinkel viele Jahre als stv. Leiter des Verwaltungsdienstes tätig. In seine letzte Amtszeit fiel die Einführung von FDISK, die mit einem großen Arbeitsaufwand - auch in der Feuerwehr - verbunden war. Aber auch heute noch will ihn niemand in der FF Tribuswinkel missen: Sein Einsatz für Sammlungen bei den Betrieben und auch sein "Unterricht" für die Volksschulkinder sind beispiellos. Er betreut den Getränkeautomaten, stellt vor jeder Veranstaltung im ganzen Ortsgebiet sämtliche Plakatständer auf, nachdem er diese beklebt hat. Jede Verlosung oder Tombola – egal, ob bei Ball oder Fest – wird von ihm minutiös vorbereitet. Viele kleine Tätigkeiten gebe es hier noch aufzuzählen, die er stets bereitwillig im Sinne der Feuerwehr übernimmt. Kurzum: Sein Engagement ist einzigartig.

 

Feuerwehrjugend:
Zusätzlich zu den sechs genannten Auszeichnungen wurde die Feuerwehrjugend für ihr 35-jähriges Bestandsjubiläum mit einer Urkunde geehrt.

 

Die Feuerwehr Tibuswinkel gratuliert allen geehrten Mitglieder für Ihre Leistung und Ihren jahrelangen Einsatz für die Feuerwehr.

 

Link zu allen Bildern!

 

Seilwinden-Modul

Am 8.April 2017 nahmen sieben Tribuswinkler Feuerwehleute erfolgreich an einem Seilwinden-Modul in Traiskirchen teil.

Teilnehmer aus Tribuswinkel: Binder Andera, Braun Philipp, Csadek Walter, Mitheis Matthais, Mitheis Stefan, Schindler Wolfgang, Trimmel Georg.

Modulleiter: BSB Glanner Harald

Blutspendeaktion im Feuerwehrhaus Tribuswinkel am 23.3.2017

Eine äußerst erfolgreiche Blutspendeaktion führte die Feuerwehr Tribuswinkel am 23. März in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst des Roten Kreuzes durch. Sage und schreibe 104 Blutspenderinnen und Blutspenderinnen fanden sich am späten Nachmittag im Feuerwehrhaus ein, um ihren Lebensaft zu spenden.

Unter den zahlreichen Spenderinnen und Spendern fanden sich auch wieder etliche Jubliäen, die als Dankeschön kleine Geschenke erhielten:
- 85 Spenden: OV Stefan Babler (FF Tribuswinkel)
- 50 Spenden: Günter Schumann
- 30 Spenden: HFM Franz Babler (FF Tribuswinkel)
- 25 Spenden: HBI Stefan Mitheis (FF Tribuswinkel), Konstantin Zeyda
- 25 Spenden: HBI Stefan Mitheis
- 15 Spenden: Marco Mouillon
- 10 Spenden: OVM Andrea Binder, BSc (FF Tribuswinkel) und Julia Osterer, BEd
- 5 Spenden: Manuel Spiller

Das Feuerwehrkommando dankt allen Blutspendern sowie allen Helfern, die am Zustandekommen der Aktion mitgewirkt haben.

 

 Kleine Geschenke für Jubiliäumsspenden: Franz Babler (30. Spende) und Julia Osterer, BEd (10. Spende)

 

 

Unser Verpflegungstam von der Feuerwehr: Ernst Kohl, Siegfried Voith und Helmut Wolfauer

Wolfgang Schindler: 30 Jahre Feuerwehrdienst

Die Feuerwehr Tribuswinkel dankt unserem Feuerwehrkommandantstellvertreter OBI Wolfgang Schindler für 30 Jahre Feuerwehrdienst.

Hoffentlich haben wir dich noch sehr viele weitere Jahre an unserer Seite.

Ehrung zu 30 Jahre Feuerwehrdienst bei der gemeinsamen Versammlung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadtgemeinde Traiskirchen.

von links nach rechts  BGM Andreas Babler MSc, OBI Wolfgang Schindler, 

VBGM Ehrenmitglied der FF-Tribuswinkel Franz Gartner, HBI Oliver Stocker

Feuerwehrball 2017

Feuerwehrball 2017

Tribuswinkler Feuerwehrball auch heuer ein großer Erfolg

Wie jedes Jahr erfreute sich der Tribuswinkler Feuerwehrball auch heuer wieder großer Beliebtheit. Zahlreiche Tribuswinklerinnen und Tribuswinkler, aber auch Besucher aus der näheren oder ferneren Umgebung ließen es sich nicht nehmen, am bezaubernden Flair des Balls teilzuhaben.

Zu den zahlreichen Ehrengästen durften u. a. Bürgermeister Andreas Babler, Vzbgm. LPräs. Franz Gartner, BFKDO Baden BR Alexander Wolf, UAFKDT HBI Oliver Stocker, ABI Wolfgang Zochling-Schlemmer, VI Hans Dieter vom Abschnittskommando Baden-Land wArena die Tribuswinkler Ortsvorsteherin StR Ingrid Nachtelberger und In Vertretung des Landeshauptmannes Frau Bundesrätin Angela Stöckl-Wolkerstorfer gezählt werden.

Auch die Feuerwehren Baden-Leesdorf, Baden-Weikersdorf, Möllersdorf, Münchendorf, Oeynhausen, Traiskirchen, Wienersdorf und viele andere waren durch Abordnungen vertreten.

Einer der Höhepunkte der diesjährigen Ballnacht war die Mitternachtseinlage der Transvestiten, die dem Publikum eine sehr erheiternde Show boten. Für einen ausgezeichneten musikalischen Rahmen im Ballsaal zeichneten sich die Mitglieder der Band "Silber Klang" verantwortlich. Welche es schafften trotz zweimaligen Stromausfalles und damit verbundener Finsternis die Leute unbeirrt weiter unterhielten. In der Disco im Erdgeschoß sorgte die Sound Performance für eine fetzige und ausgelassene Atmosphäre.

Alles in allem war der Tribuswinkler Feuerwehrball 2017 ein großer Erfolg, der nicht nur den unzähligen Ballgästen, sondern auch den stolzen Veranstaltern einige schöne Stunden bescherten. Wir bedanken uns bei allen Ballbesuchern, allen Wirtschaftstreibenden und allen Stadt und Gemeinderäte für die Unterstützung.

 

 

Link für Weitere Ballfoto

Wetterwarnungen

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle Bookmarks